Aktiviert Thrombozyten
- für einmalig wirksame Therapien
Home > Anwendungsgebiete > Sehnen

Sehnen

Erkrankungen des Bewegungsapparates, insbesondere von Sehnen, Bändern und Gelenken gehören zu den häufigsten Erkrankungen der Pferde. Dies betrifft nicht nur Turnier­-, sondern auch Freizeitpferde.

Schäden von Sehnen und Bändern äußern sich häufig in Lahmheiten. Die betroffenen Sehnen, Bänder und Gelenke heilen sehr langsam, wobei das ehemals elastische Sehnengewebe durch steifes und instabiles Narbengewebe ersetzt wird. Die Folgen sind oftmals lebensbestimmend.

Gesunde Sehne vs. Sehnenschaden

Abbildung: Gesunde Sehne (links) vs. Sehnenschaden (rechts)

Folgen von Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • Bildung von Narbengewebe
  • Sehnen weniger belastbar
  • Wiederkehrende Schmerzen / Lahmheit
  • Verminderte Reitbarkeit
  • Heilung langwierig

Akute und chronische Sehnenschäden können mit V-PET Thrombozytentherapie erfolgreich behandelt werden. Durch die in den Thrombozyten enthaltenen Wachstumsfaktoren (u. a. PDGF, TGF-β, IGF) wird die Wundheilung beschleunigt, die Geweberegeneration gefördert und die Mobilität gesteigert.

In Studien konnte der erfolgreiche Einsatz bei Schäden des Fesseltrageapparats durch zurückgewonnene Mobilität innerhalb kurzer Zeit klinisch bewiesen werden.